Bei der Feuerwehr kann gebaut werden
Feuerwehr 03

Mittelhausen und Azmannsdorf erhalten Bau- und Planungsmittel

Erfreut zeigen sich CDU-Fraktionschef Michael Hose und sein Stellvertreter Juri Goldstein über die Beschlüsse zum Nachtragshaushalt Anfang März. Damit erhalten die Freiwilligen Feuerwehren in Mittelhausen und Azmannsdorf Mittel dringend benötigte Mittel. Ein Antrag der CDU-Fraktion ermöglicht jetzt das Vorankommen.

"Beim Rettungsdienst sollte nicht gespart werden. Gerade in der jetzigen Lage zeigt es sich, wie wichtig gut ausgestattete Feuerwehren und Rettungsdienste sind", unterstreicht Juri Goldstein.

Mittelhausen benötigt eine neue Fahrzeughalle. Sobald die aktuelle Krisensituation im Griff ist, sollte voraussichtlich mit dem Bau begonnen werden.In Azmannsdorf fehlt ein neues Gerätehaus. Ein Grundstück steht bereit. Nun muss nur noch geplant werden. Dann erfolgt auch dort der Bau.

"Im Nachtragshaushaltsentwurf für 2020 der Verwaltung fanden beide Ortsteile keine ausreichende finanzielle Berücksichtigung. Das haben wir geändert. In den beiden Ortsteilen wartet man darauf, dass es losgeht. Wir freuen uns darauf, dass die Verwaltung in Mittelhausen und Azmannsdorf ihre Arbeit aufnimmt und die Bauten schnell realisiert, sobald die aktuelle Krisenlage abgeklungen ist", fügt Michael Hose hinzu.