Beigeordneter nominiert
Sitzungssaal

Die CDU-Fraktion hat Niklas Waßmann als Beigeordneten für Bau, Wirtschaft und Verkehr nominiert. Der Stadtrat entscheidet im Dezember über die Nachfolge des bisherigen Beigeordneten Alexander Hilge.

"Ich freue mich, dass sich Niklas Waßmann als Beigeordneter beworben hat. Er ist persönlich als auch fachlich bestens für das Amt geeignet. Der Dezernatszuschnitt erlaubt ihm, seine Kompetenzen in Wirtschafts- und Baufragen voll einzubringen", erklärt der Fraktionsvorsitzende Michael Hose. Auch der Kreisvorstand der CDU begrüßt die Bewerbung Waßmanns.

"Alexander Hilge hinterlässt als Beigeordneter große Fußspuren, die niemand leicht wird füllen können", stellt Niklas Waßmann fest. Der Wirtschaftswissenschaftler gehört im Stadtrat sowohl dem Bau und Verkehrs- als auch dem Wirtschaftsausschuss an. Zudem ist er Mitglied des Aufsichtsrates des BUGA-Standortes EGA. Waßmann ist seit mehreren Jahren beim Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft tätig. Er verfügt über vielfältige berufliche und politische Führungs- und Vorstandserfahrung.

Für die Wahl zum Beigeordneten ist eine einfache Stadtratsmehrheit nötig. "Meine Bewerbung ist ein Angebot an den Stadtrat, über Parteigrenzen hinweg gute Sachpolitik für unsere Stadt zu machen. Daher werbe ich für eine Mehrheit aus dem demokratischen Spektrum.", so Waßmann abschließend.

Niklas Waßmann lebt gemeinsam mit seiner Familie seit vielen Jahren in Erfurt.