Zentrale Leitstelle für die Feuerwehr
Feuerwehr 03

Stadt muss Hausaufgaben für die zentrale Leitstelle Mitte machen

Im Verlaufe der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Erfurt am 13. April dieses Jahres wurde deutlich, dass für die neue Großleitstelle zur Koordinierung aller Hilfeersuchen über den Notruf 112 für die Städte Erfurt und Weimar sowie die Landkreise Sömmerda und ggf. Weimarer Land die Weichen gestellt werden müssen. Die Verwaltung informierte in der letzten Sitzung des Finanzausschusses darüber, dass der Oberbürgermeister mittlerweile gegenüber dem Innenministerium Zustimmung für das Vorhaben am Standort Erfurt gegeben hat.

CDU-Stadtratsmitglied Thomas Pfistner fordert, dass nunmehr unverzüglich die Mittelbereitstellung für eine Entwurfsplanung mit Kostenberechnung in den Nachtragshaushalt 2020 eingeordnet werden muss. Nur so können allen beteiligten Partnern die notwendigen Angaben über die Zeitabläufe und Aufwendungen transparent offengelegt und auch die hohe Förderquote des Landes von 70 Prozent für Planung und Errichtung der Großleitstelle abgerufen werden.