CDU-Fraktion begrüßt Lösung für den Fernbushalt
Fernbus

Schmidtstedter Brücke künftig Stopp für Flix-Bus und co.

Für den Fernbushalt zeichnet sich endlich eine praktikable Lösung ab. CDU-Verkehrspolitiker Dominik Kordon begrüßt die Vorzugsvariante, die gestern im Verkehrsausschuss und Ende Mai im Stadtrat zum Beschluss vorliegt. Demnach soll der Fernbushalt im Bereich der westlichen Tunnelröhre der Schmidtstedter Brücke entstehen. Für die Entstehung des Haltes sollen auch die Fernbusunternehmen finanziell eingebunden werden, sodass die Maßnahme trotz aktueller Haushaltsschwierigkeiten untersetzt werden könnte.

Kordon erklärt dazu: "Es ist gut, dass endlich eine Lösung auf dem Tisch liegt, die einerseits zentral in Bahnhofsnähe gelegen ist, aber andererseits auch so, dass Anwohner keine Nachteile davon hätten. Die CDU Fraktion hat in sich den letzten Jahren intensiv für die Standortsuche eingesetzt und viele Szenarien diskutiert. Die nun vorgestellte Lösung sollte daher nicht wieder zerredet werden, sondern zügig als Auftrag an die Verwaltung zur weiteren Planung gegeben werden.

Vorteile bietet der Standort zudem mit Blick auf künftige Vorhaben, wie einer potentiellen Stadtbahntrasse oder der ICE-City."